Herzlich Willkommen

12.04.2018

Versöhnungsarbeit auf der irischen Insel

Herzlich Willkommen - Versöhnungsarbeit auf der irischen InselZum 20.Jahrestag des Karfreitags-Friedensabkommens reisen die Nord-Nassauer Dekane mit Pröpstin Puttkammer nach Irland. Sie treffen Vertreterinnen und Vertreter der irischen Kirchen und informieren sich über deren aktuelle Herausforderungen. Neben der Säkularisierung beschäftigt die christlichen Kirchen in der Republik Irland und in Nord-Irland besonders die politische Ungewissheit aufgrund der Brexit-Entscheidung. In Belfast schilderte die Geschäftsführerin des irischen Kirchenbundes, Dr. Nicola Brady, detailliert, welche Versöhnungsarbeit die christlichen Kirchen leisten - aber auch, welche Spannungen weiterhin bestehen zwischen der irisch-stämmigen, meist katholischen Bevölkerung und den (oft protestantischen) BewohnerInnen Nord-Irlands unter britischer Verwaltung. Seit der Brexit-Entscheidung sehen sich aber auch die Christen verstärkt vor Zerreißproben gestellt.

Der Pfarrer der deutschsprachigen lutherischen Gemeinde in Dublin, Stephan Arras, begleitet die Gruppe.

Foto: Andreas Friedrich
Text: Annegret Puttkammer



Intern | Impressum und Kontakt | Datenschutz