Herzlich Willkommen

30.10.2017

500 Jahre Thesenanschlag

Herzlich Willkommen - 500 Jahre ThesenanschlagAm Dienstag hat ganz Deutschland frei! Dann ist Reformationstag, sonst ja nur in protestantischen Gegenden arbeitsfrei. 2017 ist der 31. Oktober aber ein bundesweiter Feiertag. Das haben alle Länderparlamente beschlossen. Sie drücken damit aus, wie wichtig die Reformation für uns ist. Denn für vieles, was in unserem demokratischen Rechtsstaat selbstverständlich ist, wurde vor 500 Jahren der Grundstein gelegt. Deshalb ist der 31. Oktober für alle in Deutschland – gleich welcher Religion oder Weltanschauung wir uns zurechnen – prägend und im Jubiläumsjahr zu Recht ein freier Tag!
„Frei“ fühlte sich vor 500 Jahren auch Martin Luther, als er seine Thesen in Wittenberg bekannt machte. Denn er hatte in der Bibel erfahren: Gott will den Menschen eben nicht gängeln oder unterdrücken oder dumm halten. Im Gegenteil: Gott will aufrechte, klare Menschen. Mündige Christen, die selbst nachdenken, ihr Gewissen schärfen, den Verstand nutzen. Vernunftbegabte Gläubige, die ihre Freiheit nutzen, ohne sie auszunutzen. Freie und verantwortungsvolle Menschen sind Gottes Ziel. Davon erzählt die Bibel im Alten und im Neuen Testament. Das lebte Jesus – und das entdeckte Martin Luther wieder. Wie gut: über viele zentrale Erkenntnisse Luthers sind sich Evangelische und Katholiken heute einig. Trennen muss uns die Reformation nicht mehr! Das zeigte ja auch der Versöhnungsgottesdienst im März, in dem Katholiken und Protestanten einander öffentlich um Vergebung baten. Endlich!!
So haben wir am 31. Oktober arbeitsfrei und können unsere Freiheit feiern: die Freiheit zu denken, zu handeln, zu glauben und zu helfen – immer in Verantwortung vor Gott und den Mitmenschen. Aus dieser Überzeugung heraus engagieren sich ja auch sehr viele Christen jenseits der Kirchen: In Vereinen, Parteien, Parlamenten setzen sie sich ein für Respekt, für Bildung und für Mitmenschlichkeit. Meistens sogar ehrenamtlich. Ohne sie wäre unsere Gesellschaft wesentlich ärmer. Ihnen ein besonderer Dank – und uns allen einen wohltuenden Reformationstag!

Text und Foto: Annegret Puttkammer







Intern | Impressum und Kontakt | Datenschutz